Unterwegs in der Hansestadt Hamburg

hamburgHamburg ist die zweitgrößte Stadt in Deutschland und der größte nicht-Hauptstadt der EU. “Das Tor zur Welt” (Tor zur Welt) zeichnet sich durch seine Flüsse, Kanäle und den Hafen geprägt. Abgesehen von der Allgegenwart von Schiffen und Wasser es hat sich zu einem der weltweit wichtigsten Standorte für Musicals.

Alles rund um den Hafen

Der Hafen ist wahrscheinlich die Nummer eins Touristenattraktion Hamburgs. Es ist nicht nur einer der wichtigsten Umschlagplätze in Europa, sondern auch ein touristischer Hot Spot. Sie können Schiffe aus der ganzen Welt kommen und gehen, entweder am Wasser oder in einer der zahlreichen Tourschiffe beobachten. Um eine noch schöner Blick über den Hafen und Hamburg in der Regel können Sie den “Michel” klettern zu bekommen. Der Glockenturm dieser, drei Mal wieder aufgebaut, Barockkirche, kann auch in der Nacht besucht werden.
Um eine traditionelle Fischbrötchen (Fisch-Sandwich) auf dem legendären Fischmarkt (Fischmarkt) zu genießen muss man früh aufstehen, da es am Sonntag öffnet von 05.00 im Sommer, 07.00 Uhr im Winter bis 09.30 Uhr. Es ist auf jeden Fall lohnt sich für Sie nicht nur kaufen Fisch, aber alle möglichen anderen Dinge, von Kleidung bis tropischen Blumen. Der Markt ist voll mit Frühbucher Touristen und hungrige Nachtschwärmer.
Die Speicherstadt (Speicherstadt) noch für ihren ursprünglichen Zweck verwendet. Hochwertige Waren aus der ganzen Welt (zB Kakao, Kaffee, Gewürze) in den roten Backsteinhäusern gelagert. Der gesamte Komplex wurde unter Naturschutz im Jahr 1991 gelegt, so dass es Teil des UNESCO-Welterbes. Sie kann auf dem Land und, vielleicht mehr eindrucksvoll, aus verschiedenen Schiffe Tour zu sehen. Im Laufe der Jahre alle Arten von Museen haben dort entstanden.
Eine der spannendsten ist das Miniatur Wunderland (Miniatur-Wunderland). Es ist das weltweit größte Eisenbahnmodell von den Zwillingen Gerrit und Frederik Braun gebaut. Das immer noch wachsende Modell ist 1150 Quadratmeter groß und zeigt eine Reproduktion der bestehenden und fiktive Regionen, Städten und Ländern. Die vorläufigen Ziel ist für 2020 geplant.

“Die sündige Meile”

Die Reeperbahn ist eine Straße im Viertel St.Pauli. Es ist sowohl der Rotlichtbezirk und einer der größten Partei Bereichen Hamburgs. Oft als sündige Meile (sündige Meile) ist voll von Restaurants, Bars und Diskotheken, sondern auch Vereine, Sexshops und Bordellen Streifen bezeichnet. Außerdem Musicals, Kabaretts und Varietés sind in diesem Bereich. Die Herbertstraße anschließt, wo Prostituierte stellen sich hinter Schaufenstern ist nur für erwachsene Männer. Die Beatles regelmäßig durchgeführt in diesem Bereich in den frühen 1960er Jahren, bevor sie weltweit berühmt wurde. Das Viertel ist auch die Heimat des FC St.Pauli, zählt in Deutschland zu “Kult” Fußballvereine. Auf der Reeperbahn befindet sich auch eines der drei Casinos in Hamburg für mehr Informationen einfach hier klicken

Freizeitbeschäftigungen

Eine familienfreundliche Attraktion ist der Park Planten un Blomen (Low-Deutsch für: Pflanzen und Blumen). Der japanische Garten, das Rosarium und das Tropenhaus zieht die Besucher. Abend eines jeden Sommer Springbrunnen des Sees sind in bunten Lichtern von einem wechselnden Musikshow unterstützt getaucht. Mehrere Spielplätze, Ponyreiten und Minigolf sind nur ein paar Dinge, die Menschen in diesem friedlichen Ort zu unterhalten.
Der Jungfernstieg (Maidens Steile) ist die Stadt der wichtigsten Shopping-Meile. Es liegt an der Alster können Sie die schöne Atmosphäre genießen bei einem Spaziergang vorbei an den zahlreichen Geschäften. Leider war das Preisniveau ist sehr hoch, aber alles, was nicht zu kaufen ist leichter gesagt als getan. Trotzdem sollten Sie nicht verpassen, diese Erfahrung während Ihres Aufenthaltes in Hamburg. Eine Mahlzeit im traditionellen Alsterpavillon rundet Ihre Shopping-Tour.
Das Rathaus aus Sandstein mit dem Neo-Renaissance gehören, besteht in der Altstadt (Altstadt) entfernt. Die hellen und edlen Fassade des Gebäudes bildet einen Kontrast zum eher distanziert nordischen Charakter der Stadt und macht es noch hervorragend.

Musik & Kultur

Mehr als jede andere deutsche Stadt Hamburg hat sich zu einem Mekka für Musikfans . Die für mehr als zehn Jahren durchgeführt wird, kann König der Löwen Disneys noch am interessantesten sein. Aber es bedeutet nicht, dass es nicht viele andere großen Musicals zu beobachten. Aktivieren Sie einfach das Programm und Sie werden alles von teuren Disney-Produktionen an kleineren deutschen diejenigen zu finden.
Obwohl nicht direkt in Hamburg, sondern etwa 75 km außerhalb der Stadt, ist das legendäre Wacken Open Air der Rede wert. Das größte Heavy Metal Festival der Welt mit mehr als 80.000 Besuchern pro Jahr ihre Tore öffnet Anfang August. Mehr als 100 darstellende Künstler machen es das gelobte Land für “Headbanger”.

Unterwegs in Hamburg:

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) betreibt ein umfassendes System der S-Bahn und Regionalbahnen und Buslinien in ganz Hamburg und Umgebung. Es gibt auch Hafenfähren und Nachtbusse, ihren Dienst zu beenden. Um Besuchern zu helfen mit ihrer Reisekosten gibt es eine Reihe von preisgünstige Tickets im Angebot – zum Beispiel, Gruppentickets oder ein-Tageskarte – sowie die Hamburg CARD und der Power Pass. Die beiden letzteren berechtigen, nicht nur mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen, sondern auch zu gewähren viele weitere Ermäßigungen auf verschiedene kulturelle und Freizeitaktivitäten in Hamburg.

S-Bahn und U-Bahn-Züge

Das Schlüsselelement, um Hamburgs öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Netz der S-Bahn und Regionalbahnen am Stadtzentrum konzentriert. Es gibt vier U-Bahn U-Bahnlinien, sechs S-Bahn S-Linien und neun Regionalbahnen, um eine schnelle und direkte Verbindungen in der Region Hamburg, die unabhängig von dem Verkehr auf den Straßen sind zu gewährleisten. Am Wochenende und an Feiertagen die wichtigsten U-Bahn und S-Bahn S-Bahn-Dienstleistungen laufen die ganze Nacht. Zur gleichen Zeit gibt es ein Netz von Bussen, die aus vielen U-Bahn-Bus und einigen Stadtbuslinien, die sich verbinden mit den S-Bahn und Bahn.

Busse

Das Schienennetz wird durch ein umfangreiches Angebot an Bussen mit U-Bahn-Bus (direkt und verkehrt häufig), Express-Busse (komfortabler), Sprinter und Busse der Stadt oder Regionalbusse (Verbindung zum Sender und den umliegenden Städten) ergänzt.
Hafenfähren
Es gibt sechs Fährlinien serviert den Hafen und die Elbe. Diese Routen haben zweistellige Zahlen ab 61. Sie können also Ihre HVV Ticket für “in See” und sogar auf eine kleine Hafenrundfahrt zu gehen.

Unterwegs in Hamburg mit dem Fahrrad

Wenn Sie lieber Rad können Sie den öffentlichen Fahrradsystems “StadtRAD Hamburg” (Citybike Hamburg) zu verwenden. Es gibt rund 80 Stationen, wo man sich ein Fahrrad ausleihen, und es ist möglich, es an einer anderen Station zurück. Die ersten 30 Minuten sind kostenlos. Sie brauchen eine Bank-, Kredit- oder Kundenkarte. Es ist auch möglich, ein Fahrrad per Telefon mieten. Hamburg ist eine sehr fahrradfreundliche Stadt, mit vielen breiten Alleen und Radwege sowie Parkanlagen.